Glasperlenkette farbig, ausdrucksvoll und Glasketten harmonisch – Glaskette mit Stil

Fallen Lichtstrahlen auf eine Glasperlenkette, fasziniert der ausdrucksvolle Schimmer der verschiedenen Facetten das Auge des Betrachters. Manche Glasketten glitzern, funkeln fast harmonisch und wie stilvolle Diamanten. Eine Glasperlenkette kann so elegant und edel wirken. Wie ein echtes Collier. Eine Kette aus Glasperlen punktet mit harmonischen Kreationen. Designs, die Glasperlen gekonnt mit Elementen aus anderen Materialien in Szene setzen.

Glasperlenkette

Es ist nicht einfach eine Glasperlenkette selber zu machen. In perfekter Gemeinschaft mit metallischen Elementen, Edelsteinmotiven, Lava- und Holzperlen setzen die schimmernden Glasschliffperlen auch deine attraktiven Symbolanhänger in Szene. Als Obsidiankette harmonieren Glasperlen perfekt mit dem magischen schlichten Naturstein. Schmuckdesigner lieben Glasperlen. Viele Kreationen der Glaskette werden nicht zuletzt durch die Form- und Farbvielfalt der verwendeten hochwertigen Glasperlen so lebendig und einzigartig. Hier können Sie viele verschiedene Glasperlenkette mit Stil betrachten. Lassen Sie die Glasperlenkette auf sich wirken. Viele der aparten Perlen werden von Hand gefertigt und können es mit ihrem schimmernden Glanz durchaus mit echten Edelsteinen aufnehmen.

rote Glaskette

Detaillierte Glasschliffperlen in Kristall, Weiß oder Metallictönen verleihen einer Glasperlenkette Eleganz und Ausdruck. Feuerpolierte Glasperlen in ausgefallenen Farben wie blau, violetter Tansanit bringen filigrane Anhänger harmonisch zur Geltung. Ausgefallene Metallzähne glänzen an blauen und goldenen Perlen in Doppelpyramidenform.

Glitzernde Glasperlenketten ziehen Blicke magnetisch an

Glasperlenketten schmücken Frauen schon seit Jahrtausenden. Besonders bekannt sind die Glasperlen aus Böhmen. Oder aus dem venezianischen Murano, wo die Glaskunst eine über 1000-jährige Tradition hat. Heute stammen viele der faszinierenden, hochwertigen Perlen aus Fernost. Anders als die oft wesentlich teureren Edelstein- oder Zuchtperlen, sind manche Glasperlen für jede Frau erschwinglich. Wir bei PERLANO freuen uns, euch hier einiges über die Glaskette erzählen zu können. Aber auch Anderes und Geschichten. Wunderschöne Glaskette für jede Gelegenheit. Eine Glasperlenkette passend zu allen Kleidungsstilen und Vorlieben.

venezianisches Glas

Feuerpolierte facettierte Glasperlen mit extravagantem Goldglanz zeigen einen gekonnten Kontrast mit naturfarbenen Holzperlen. Mattierte oder transparente Glasschliffperlen lassen mit vergoldeten Metallstücken und Knochenperlen bspw. eine goldene Hamsa Hand oder einen Lieblingsmenschanhänger noch einmal schön wirken. Farbig und Transparent schimmernde Glasperlen, die mit silbernen Metall- und schwarzen Holzperlen abgesetzt sind, ziehen Blicke magnetisch an. Dazu leiten zu den silbernen und schwarzen Symbolanhängern wie beispielsweise ein Karma Rad, Obsidian-Buddha oder Floating Charms.

Glasschliff, Facetten und Doppelpyramide – Schmuck hat viele Gesichter

Gold, Oliv, Glasschliffperlen und ein goldenes Kleeblatt mit Strass sind die Zutaten zu einer der aparten Modelle. Die Sie perfekt zum ausgefallenen Abendkleid kombinieren können. Gold ist nicht so ganz Ihre Farbe? Dann vielleicht Wolfszahn? Perlenkette in attraktivem Kupfer mit rötlichem Schimmer? Oder ein silbern glitzernder Lebensbaumanhänger mit hell glänzenden kristallfarbenen und matten feuerpolierten Glasperlen? Sehr apart präsentiert sich auch ein Perlenschmuck mit Anhänger aus Roségold an der passenden zart transparenten Glasperlenkette.

böhmische Perlen für Glasketten

Glasketten gehören zu den ältesten Geschmeiden der Geschichte

Schon seit etwa 4000 Jahren verzaubert eine Glaskette Menschen auf der ganzen Welt. Als Schmuckstück, Tauschware, Geldersatz oder Meditationshilfe spielen die leicht zu transportierenden Glasperlen im Alltag eine wichtige Rolle. Auch zu besonderen Gelegenheiten in vielen Kulturen sind Glasketten wichtig. Aber wo kommen Glasperlen überhaupt her? Wie sind sie entstanden? Wie werden sie gemacht?

Informationen Glasperlen

Wir laden Sie ein auf eine kleine Reise in die Vergangenheit der Glaskette. Zurück zu den Ursprüngen dieses faszinierenden, schimmernden Kleinods, das nicht nur Frauen bezaubert, sondern auch von Männern mit wachsender Begeisterung getragen wird. Hier finden Sie immer eine wunderschöne Glaskette für Frauen und Männer. Sie werden exklusiv für Sie, von zhlreichen Designern mit Freude gefertigt. PERLANO verarbeitet mit viel Herz und persönlicher Begeisterung schimmerndes Glasperlen-Wissen aus aller Welt in den Beiträgen und der Glasperlenkette. Lassen Sie sich von der Welt der Glaskette begeistern!

Die Geschichte der Glaskette: wie ein Märchen aus 1001 Nacht

Eigentlich kein Wunder, dass die Ursprünge der geheimnisvoll funkelnden Kette im Orient zu suchen sind. Wirkt doch die schimmernde Glasperlenkette wie direkt aus einem der Märchen von Scheherazade: aus 1001 Nacht entsprungen. Tatsächlich geht die Entstehung der Glasperlen sogar noch weiter zurück. Eine Glaskette gehört zu den ältesten Geschmeiden der Geschichte. Bereits unsere Vorfahren in prähistorischer Zeit schmückten sich mit einfacher Glasperlenkette. Und in den Folgeepochen wachsen Variantenreichtum und Vielseitigkeit der künstlich hergestellten Glaskette kontinuierlich weiter an. Es wird angenommen, dass das erstaunliche Material zufällig bei der Keramikherstellung entdeckt wurde.

Glasbläser aus Ägypten
Glasbläser aus Theben im alten Ägypten

Verschiedene Fundorte am Rande der Syrischen Wüste belegen, dass die Wiege der Glasperle tatsächlich im Orient steht. Perlenfunde, Talismane und andere Glasgegenstände zeigen, dass bereits um 3500 v. Chr. in Ägypten und Mesopotamien Glas hergestellt wurde. Die ägyptischen Glasmacher sind berühmt für ihre qualitativ und kreativ herausragende Kunst für eine exquisite Glaskette mit langer Geschichte.

Glasperlen und Glasketten: Schätze aus der alten Welt

Nur wenig später erobern Glasperlen auch Europa. Diese ersten Glasperlen schimmern in Blau- oder Grüntönen und sind wenig transparent. In der Folgezeit werden Formen, Farben und Muster immer vielseitiger. Besonders bei den Römern sind die kleinen, leicht zu transportierenden Perlen beliebte Handelsware und Währung in Einem. Statt mit einzelnen Perlen wird auch mit Perlenschnüren gehandelt. Populärste Perlenkette des 13. Jahrhunderts ist der Rosenkranz. Auch andere Religionen verarbeiten Perlen zur Glasperlenkette (Gebetskette).

Ketten aus Glasperlen

Übrigens ist Glas in Amerika bis Ende des 15. Jahrhunderts gänzlich unbekannt. Erst da eroberte die Glaskette auch dort die Herzen der Schmuckliebhaber.

Aparte Kontraste oder harmonisches Farbenspiel für SIE und IHN

Helle und dunkle Aspekte in einer Glaskette bilden reizvolle Gegensätze und sind garantiert ein Hingucker. Klassische Glasketten in Dunkelblau oder Schwarz mit Silber trifft jeden Geschmack. Sie eignen sich für einen gepflegten Businesstermin genauso, wie zur Jeans und Abendgarderobe. Die Auswahl ist herrlich vielseitig und für jeden Geschmack und jeden Modestil ist etwas dabei.

Armkettchen

Auch eine aparte lange Glasperlenkette Ton in Ton ist ein bezauberndes Schmuckstück für SIE und IHN. Suchen Sie ein Modell in Ihren Lieblingsfarben aus! Mit einem Talisman, der eine ganz persönliche Bedeutung für Sie hat. Oder verschenken Sie eine Glaskette passend zur Jahreszeit. Zarte frühlingshafte Naturfarben mit roségoldenen Glasperlen. Oder sommerliches Gold mit Kupferakzenten. Doch herbstliche Töne in warmen Rotbraunnuancen?

Glasperlen aus Venedig und Böhmen

Venezianische Glasperlen sind etwas ganz Besonderes. Das Know-how der dortigen Glasmacher wurde so streng geschützt, dass im Mittelalter der Verrat von Rezepturen zur Glasherstellung sogar mit dem Tode bestraft wurde. In der Zeit der Industrialisierung läuft Böhmen dann Venedig den Rang ab und wird zum Vorreiter neuer Technologien in der Glasherstellung. Bei Schmuckfans und Designern genießen die hochwertigen, feuerpolierten und geschliffenen böhmischen Glasperlen einen hervorragenden Ruf. Aber auch wunderschöne Perlen aus Indien, Indonesien und China werden heute zur Glaskette und zu Glasperlenschmuck verarbeitet.

venezianische Perlen

Gewickelt, gezogen, gewalzt – vom Glas zur Glaskette

Glas kann mit ganz unterschiedlichen Methoden geformt werden. Pressen, Blasen, Schleudern, Spinnen, Walzen oder Ziehen. Alle methoden werden auch häufig kombiniert. Für die Glasperlenkette werden ja nicht nur runde Perlen, sondern auch ovale, tropfenförmige, walzen- und würfelähnliche Elemente aufgezogen. Und auch aus Oliven, Doppelpyramiden und anderen polygonalen Formen entstehen wunderschönen Kettenkreationen. Gewickelte Glasperlen: Sie entstehen bei der Wickelmethode. Hierbei wird die Glasmasse in dickflüssigem, zähem Zustand um einen Metallstab gewickelt. Durch ständiges gleichmäßiges Drehen des Stabes erhält die Perle ihre Form. Das Loch zum Aufziehen ist so auch gleich vorhanden.

Glasverarbeitung

Gezogene Glasperlen: Um größere Stückzahlen einfacher Perlen zu erhalten, wird die Glasmasse zu langen dünnen Röhren gezogen, die bis zu 30 Meter lang werden können. Anschließend werden die Röhren geschnitten und die kleinen Perlen noch abgerundet, mit Sand geschliffen und poliert. Die bekanntesten sogenannten Rocailles kommen aus Tschechien, wo das böhmische Glashandwerk eine lange Tradition hat.

Rocailles

Millefiori Glasperlen: Aus diesen „Tausend Blüten“ Perlen ist ein strahlend farbigeses kleines Kunstwerk. Die Perlen werden in einem komplexen Verfahren aus verschiedenen Elementen zusammengesetzt. Meist wird ein Glasstab mit mehreren Schichten aus verschiedenen Farben überzogen. Anschließend in Scheibchen geschnitten und nochmals geschmolzen.

Millefiori

Der klangvolle italienische Name stammt aus Venedig, wo in der frühen Neuzeit die wichtigste Produktionsstätte von Millefiori Perlen liegt. Glasperlen mit Metalleinzug, mit Silverfoil oder Goldfoil strahlt einen ganz besonderen, edlen Schimmer aus. Auf den Glaskern der Perle wird eine Folie aus echtem Blattsilber, Gold oder Roségold aufgebracht. Anschließend mit heißem Glas umwickelt. Da die Edelmetallfolien beim Verarbeiten unterschiedlich reagieren, ist jede Perle ein Unikat.

Fein geschliffen und glitzernd wie ein Feuerwerk: passende Glasketten zu jedem Look

Eine Glaskette vereint alle Eigenschaften, die sich Schmuckfans erträumen. Mit ihrem strahlenden Schimmer wirkt eine Glaskette genauso schön wie echte Edelsteine und es gibt sie in allen nur denkbaren Farben und Formen. Wer Freude an Mode hat, findet bei der fantasievollen Perlenkette immer eine tolle Auswahl. Eine Glaskette-Auswahl die jeden Stil gekonnt abrunden und zu allen Trends passende Accessoires liefern. Elegant, sportlich-lässig, romantisch-verspielt oder rockig-cool.

einfach wunderschön

Bezaubernde Glaskette Kreationen betonen charmant Hals oder Dekolleté. Besonders eine längere Glaskette wirkt schön auf Longshirts oder Pullovern. Jede Glaskette ist liebevoll und sorgfältig verarbeitet. Die Kreationen aus geschliffenen, polierten und facettierten Perlen werden mit passenden Zwischenstücken und Elementen aus Lavastein, Knochen und Metall kombiniert. Als Highlight jeder Glaskette kommt ein Symbolanhänger aus Edelstein, Knochen oder Metall hinzu.

Das unwiderstehliche Tragegefühl einer Glasperlenkette

Durch die Perlenkette lassen sich die Emotionen sehr leicht ausdrücken. Solch eine Kette ist recht vielseitig: ein angenehmes Gefühl auf der Haut, liebevolles Design, weiche und verschieden förmige Perlen an der Kette, welche zum Träumen anregen. Aber solch eine Glasperlenkette überzeugt neben der tollen Ausstrahlung auch mit der Aufnahme der Körperwärme. So verleihen die Glasperlen ein angenehmes Gefühl.

Kette richtig tragen

Klar werden Ketten um den Hals getragen. Und meist liegen die Anhänger der Kette sichtbar im Brustbereich oben. Gerade Glasperlen eignen sich als modische Accessoire. Gekonnt werden Körperteile durch Glasperlen betont.Schmuckbox

Glasperlen und Glasketten pflegen & aufbewahren

Die Kette zu pflegen ist recht einfach. Die Glasperlen nach Bedarf mit einem feuchten Tuch putzen. Und anschließend gut abtrocknen.  Bei einer Perlenkette werden oftmals auch Metalle verarbeitet – diese beim Waschen beachten. Wenn wir mit dem Reinigen fertig sind, muss die Kette auch richtig gelagert werden. Zerbrechliche Glasperlen lagern wir am besten in einer Schmuckbox oder einem gepolsterten Etui. Solch eine Perlenkette wird meist aus massiven Glasperlen hergestellt und hält daher einiges aus. Jedoch sollten Glasperlen aus Hohlglas oder solche mit größeren Lufteinschlüssen vorsichtig behandelt werden. Glasperlenkette mit Vorsicht genießen. Besondere Vorsicht ist auch auch im Sommer notwendig, daher haben wir für die Pflege an warmen Sommertagen unter Schmuckblog Tipps.